Nibelungenviertel: Der Kampf mit dem Drachen

Nachdem am Dienstag, dem 11. Oktober in der Grätzlgalerie der „Ring“ geschmiedet wurde, gab es Sonntag, dem 16.Oktober 2016  Wagner live am Kriemhildplatz.

p1260197Zuvor begleiteten etwa 50 Grätzelbewohner die Musiker Irmgard und Bernhard von der Gruppe Treibholz die Walkürenstraße hinauf, wo sie mit Wagnerischen Klängen und Irischen Volksliedern auf das kommende Ereignis am Kriemhildplatz eingestimmt wurden.

p1260184p1260185p1260187p1260188p1260191Auch ein Dudelsack durfte dabei nicht fehlen

p1260194Am Kriemhildplatz zurückgekommen, wurden die „Helden“ für den Drachenkampf aus dem Publikum ausgewählt.

p1260193Zuerst das Team , das dem Drachen Leben einhauchte.

p1260200Mangels eines strahlenden Helden namens Siegfried, sprang eine beherzte Frau mit zwei Mädchen ein, um den Kampf mit dem Drachen aufzunehmen.

p1260201Unter den mortialischen Klängen aus Peters Tenorhorn näherte sich endlich das Drachenungeheuer aus der Markgraf Rüdigerstrasse.

p1260206p1260202p1260204Am Ziel angekommen, entspann sich  gleich ein wilder Kampf der Amazonen mit dem Drachen und erste Opfer waren zu beklagen.

p1260208p1260209p1260221p1260223p1260231Nun entschlossen sich auch  einige junge Siegfrieds, die Mädchen bei ihrem ausweglosen Kampf zu unterstützen. Gemeinsam gelang es schließlich den Drachen soweit zu schwächen, bis ihm  eine Amazone mit einem gezielten Dolchstoß den Garaus machte.p1260240p1260241p1260237

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.