Reindorf Gassenfest

Alljährlich veranstalten die Wiener Einkaufsstrassen das große Einkaufsstrassenfestival. In der Zeit vom 4. – 19.September warten auf die Besucher viele abwechsungsreiche Aktionen und Events der teilnehmenden Betriebe.

Im Rahmen dieses Festivals veranstalteten auch die Geschäftsleute und Vereine der Reindorfgasse im 15.Bezirk ihr Gassenfest. Unter der Federführung des Einkaufsstrassenvereins IG Kaufleute Reindorfgasse und mit Unterstützung der Gebietsbetreuung Stadterneuerung arbeitet ein Netzwerk aus Geschäftsleuten, Kunst und Kultureinrichtungen, engagierten Initiativen und motiviertrn Bewohnern an einer bunten Nachbarschaft.

P1230932_1P1230921_1Eine davon ist die Initiative „einfach 15„. Dies ist eine Kooperation von lokalen Akteuren und Akteurinnen im südlichen 15. Bezirk, die aktiv zur Belebung ihres Stadtteiles beitragen wollen. Die Reaktivierung  leerer Geschäfte, die Ansiedlung neuer Nutzer und der Aufbau einer übergreifenden Kooperationsplattform sind wesentliche Ziele von „einfach 15“.

P1230957Eine weitere Initiative befasst sich mit der Wiederbelebung des Schwendermarktes, wo einst reger Marktbetrieb herrschte.

P1230920Die Initiative hilft mit Interessenten zu finden, die mit ihren Produkten den Markt wiederbeleben. Jeden Dienstag und Donnerstag wird nun von 9.00 – 18.00 Uhr ein Wochenmarkt und jeden zweiten Freitag ein Flohmarkt abgehalten.

P1230943Am Freitag und am Samstag gab es auf 3 Bühnen ein Abwechslungsreiches Programm:

P1230978_1P1230922_1P1230997_1P1230979_1P1230977_1Die Gastronomie überraschte mit Spezialitäten und Schmankerl aus aller Welt, beginnend mit Spanferkel, Crepes und Süsspeisen, vegetarisch asiatisch, türkische und italienische Spezialitäten sowie verschiedensten Grillgerichten.

P1230934_1P1230932_1P1230953_1P1230952_1P1230956_1

P1230986_1P1230987_1Natürlich gab es einen Streetmarket der ansässigen Geschäfte.

P1230954_1P1230942_1P1230937_1P1230939P1230996_1Sogar eine Hanfkultur hat die Reindorfgasse zu bieten. Ob es da auch eine „Verkostung“ gegeben hat, war von den Herren im obigen Bild nicht zu erfahren.

Künstlerische Aktivitäten und Workshops wie eine Fotoausstellung

P1230931_1P1230949_1P1230951_1P1230948_1und ein Stadtmärchenpfad „Wie(n) verzaubert“ mit verschiedenen Märchenszenen in lang leerstehenden Geschäften und Schaufenstern von Projektinitiator Lars van Roosendaal bringen Leben in das Grätzel und zeigen jedenfalls Platz für neue und kreative Ideen.

P1230930_1P1230927_1P1230929_1P1230926_1P1230925_1AktivistInnen forderten die Besucher auf, mit den Flüchtlingen nett umzugehen, was der Großteil der Österreicher ohnehin tut,

P1230992_1P1230993_1während die Kinder vergnügt ihre Runden drehten.

P1230936_1Ein gelungenes Fest und für jeden Geschmack was dabei, meint der „Raunzer“

P1230973_1

1 thought on “Reindorf Gassenfest

  1. hallo herr chefredaktör raunzer, freue mich dich gestern im amadeus angetroffen zu haben. die besprechung rund um delogierungen in wien (angeblich allein 900 im letzten jahr durch wiener wohnen, d.h. 2000 bis 3000 menschen aus ihren wohnungen rausgeworfen, oft ihr hab und gut von zuvor informierten schnäppchenjägern, wie kunst-und antikhändlern, preisgünstigst erworben………not, verzweiflung,….) mit dem ziel diese abzustellen und folgender schnellsprechlesung haben gurgel und ohren ausgetrocknet. an einem reindorfgassenfest habe ich vor jahren mit einer am schwendermarkt gefertigten holzskulptur teilgenommen. diese geschichte erzähle ich dir gerne im von dir geliebten cafe hawelka, bis bald, dein kulturredaktör che.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.