Ich hab mein Herz in Lüneburg verloren…

Die Geschichte begann so: Papa und Mama, Opa und Oma, wir machten einen Ausflug nach Lüneburg

 

Nach einer Besichtigungstour durch die schöne Altstadt müde geworden, besuchten wir eine gemütliche Gaststätte.

Wir nahmen  am Nebentisch Platz, wo ein blonder Engel mit seiner Mutter saß. Sofort war mein Herz entflammt und ich übermittelte, meine Liebeserkärung  sprachlos wie ich war, schriftlich.

Auch sie war von mir angetan und nahm, neugierig wie Frauen einmal sind, meinen Liebesbrief an.

Wir sahen uns in die Augen und wussten, es war die große Liebe. Nach einem kleinen Imbiß wollte ich sogleich wieder bei ihr sein. Ich drehte mich um und sie war weg. Ohne Abschied.

MeineTraurigkeit war grenzenlos

Heute muß ich noch oft an sie denken

Aber so ist es halt einmal im Leben

 

 

 

Ein Gedanke zu „Ich hab mein Herz in Lüneburg verloren…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.