Aufruf zur Volksbefragung am 13.März 1938

Letzter verzweifelter Versuch von Schuschnigg ,den Anschluß Österreichs ans Deutsche Reich zu verhindern. Hitler reagiert mit der Mobilmachung, worauf Schuschnigg die Abstimmung vertagt und auch einem Ultimatum nachgibt, das seinen Rücktritt und die Betrauung des Nationalsozialisten Seys-Inquart mit dem Kanzleramt verlangte. In den Morgenstunden des 12.März marschieren deutsche Truppen in Österreich ein. Das Bundesheer leistet keinen Widerstand. Die vollzogene Eingliederung Österreichs  ins Deutsche Reich wird nachträglich  durch eine  Volksabstimmung mit überwältigender Mehrheit bestätigt. Auch prominente Persönlichkeiten wie der Erzbischof von Wien, Kardinal Dr. Innitzer und der sozialdemokratische Politiker und Staatskanzler der Ersten Republik Dr.Karl Renner stimmten für den Anschluß

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.