Ein musikalischer Regenbogen im Cafe Amadeus

Immer wieder setzt mich Edward Schultze, der gemeinsam mit Heidi Neubauer das bekannte Cafe Amadeus in der Märzstrasse führt in Erstaunen, wie er es schafft, allwöchentlich seinen Gästen die tollsten Künstler zu präsentieren. Gestern, Freitag, dem 10.März 2017 brachten Arc en Ciel  (Regenbogen) ein Chansonprogramm mit einer Melange der berühmtesten Klassiker von Edith Piaf, Juliette Greco, Jaques Brel und deutschen Schlagern von Marlene Dietrich, Zarah Leander usw.

Mit virtuosem Akkordeon und charismatischer Stimme wurde das Publikum in die Zeit des alten Paris bzw. Berlins versetzt und auf eine nostalgische Zeitreise mitgenommen. Bernadette Schartner gelang es mit ihrer  Stimme und hinreißender Bühnenpräsenz, das Publikum in ihren Bann zu ziehen und zu berühren.

Johannes Glaser ist nicht nur Begleiter, sondern gleichwertiger kongenialer Partner. Er arrangiert die Chansons äußerst stimmungsvoll und übernimmt  mit seinem Akkordeon die Funktion eines ganzen Orchesters.Wie immer im „Amadeus“ ein einmaliges Erlebnis und Vergnügen, diesmal mit unvergesslichen Weltmelodien, vorgetragen mit Charme und Gefühl von „Arc en Ciel“

 

 

 

1 thought on “Ein musikalischer Regenbogen im Cafe Amadeus

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.